Der Mähditationsweg

von Petra Rolfs

schaeferei-reiterei-rolfs_maehditationsweg

Der Urlauber, der zu Fuß durch Büsumer Deichhausen spaziert und den Blick über die Felder schweifen lassen möchte, wird feststellen, dass sein Blick an einer bestimmten Stelle des Marschenweges an einem Schild hängenbleibt, das da am Anfang eines Feldweges steht.

Da der durchschnittliche Büsumer Deichhausen-Urlauber fit, ausgeruht und offen für Neues ist, wird er die Straße überqueren, um das Schild näher in Augenschein zu nehmen: ‚Mähditationsweg‘, liest der Urlauber, darunter: ‚Schäferei & Reiterei Rolfs‚. Aha, das erklärt das ‚Mäh‘, logisch, man sieht sogar Schafe auf einer Weide entlang des Weges und auf der anderen Seite grasende Ponys.

„Ist ja ein ganz idyllisches Bild‘, denkt der wandernde Urlauber weiter, „Mensch, die Leute, die auf dem Rolfs-Hof Urlaub machen, haben es gut, die gehen diesen Weg viele Male am Tag.

Mähditationsweg… das soll sicherlich von Meditation abgeleitet sein, aber warum nur?“

Aber genau so funktioniert er, der Meditationsweg, sogar Passanten können sich seiner entspannenden Wirkung nicht entziehen. Und so sinniert der Urlauber vor dem Schild und im Hintergrund mähditieren die Schafe…

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.