Haben sie eigentlich auch einen Spielplatz?

von Petra Rolfs

schaeferei-reiterei-rolfs_spielplatz

Diese Frage am Telefon beantworte ich immer mit: „Ja klar, mit Rutsche, Schaukel und Wippe.“ Das beruhigt Eltern immer sehr und ist ihnen ganz wichtig.

Mir ist viel wichtiger, dass der Spielplatz wild und urig ist. Dass auf ihm Obstbeeren wachsen, die man essen kann und dass es ein richtiges Gebüsch zum drin Spielen gibt. Ich habe als kleiner Mensch auf Grünanlagen spielen dürfen, die zweimal in der Woche gemäht wurden und auf denen immer die neuesten TÜV-zertifizierten Spielgeräte installiert wurden. Das hat meine Mutter immer sehr beruhigt.

Für mich und meine Freunde war aber immer nur das Gebüsch am kleinen Bach spannend, das von der Stadt nicht gepflegt wurde. Da durften wir bloß leider nicht hin!

Nach meiner eigenen und den Erfahrungen der letzten 25 Jahre mit Kindern auf dem Hof heraus wird jetzt nur noch ab und zu gemäht. Wir haben die tollsten wilden Blumen und die buntesten Schmetterlinge im Gras.

Wir haben ein Gebüsch, das alle Kinder lieben und das richtig ‚gefährlich‘ ist. Es gibt Brennnesseln und die Dornen der wilden Brombeeren und die Hühner regen sich immer ganz furchtbar auf, wenn man sie trifft.

Wir haben eine Schaukel im Mirabellenbaum – nein, sie ist nicht TÜV-geprüft aber selbst die Eltern sitzen auf ihr. Und es gibt viel Raum zum Kind sein.

Ach ja, die Wippe, das Klettergerüst und die große Schaukel haben dann doch eine TÜV-Abnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.