Herr Hausen auf großer Reise …

von Petra Rolfs

Gestern kam von Familie B. aus Halle an der Saale ein kleines Paket. Familie B. macht seit vielen Jahren Urlaub in Büsum und genießt nach einem schönen Spaziergang gerne die verschiedensten Torten in unserem Café. Man kann sagen – die Familie ist Stammgast bei uns. :) Immer wieder stand Frau B. vor unserer eigenen Deichschafwolle. In diesem Jahr nun hatte sie das erste Mal davon mit Nachhause genommen, um für sich und ihren Mann warme Wintersocken zu stricken.

Ein klitzekleiner Rest blieb über. Aus diesem strickte sie drei kleine einzelne Socken mit tollen Mustern. Warum? Damit wir bei uns im Laden zeigen können was man alles aus der tollen Deichschafwolle machen kann. Großartig!

Das Überraschungs-Päckchen und der wunderbare Brief wurden bei uns im Büro geöffnet … unter den sehr interessierten Augen von Herrn Hausen und Fräulein Deich. Und wir stellten fest: Der einzelne kleinste Socken passt Herrn Hausen wie angegossen auf eines seiner kleinen Fellfüße. Ausziehen wollte er ihn nicht mehr … Also wurde ein Karton gesucht, zwei Stränge Wolle aus dem Laden geholt, Herr Hausen mit dem einzelnen Socken sorgsam verpackt und ein netter Brief an Frau B. geschrieben:

„Wir hätten uns alle sehr über die kleinen Socken gefreut und Herr Hausen hätte sofort beschlossen  nach Halle an der Saale zu Familie B. zu reisen. Seine Hoffnung: Einen zweiten Socken passend zum ersten zu bekommen. Er hätte auch schon gleich die Wolle für den Socken und das Porto für den Rückweg mitgebracht…“

Wir sind gespannt wann Herr Hausen es wieder aus Halle an der Saale nach Hause zu uns und Fräulein Deich schafft … und vor allem, welchen Abenteuern er zu erzählen hat! Ob wir ein Foto von Herrn Hausen bekommen wie er mit seinen neuen Socken auf dem Sofa bei Familie B. sitzt? Wir werden sehen :) Aber wenn er wieder zu Hause ist dann machen wir auf alle Fälle eines und zeigen es allen! Gute Reise Herr Hausen und komm bald wieder …

Kommentare sind geschlossen.