Stichwort-Archiv: Hühner

Neues aus Hühnerhausen: Vorsicht Rowdys!

von Petra Rolfs

schaeferei-reiterei-rolfs_rowdys_huehner

Eine halbwüchsige Hühnerbande ignoriert regelmäßig die Grenzen des Hühnerstalles auf unserem Hof, zwängt sich durch die Staketen des Zaunes und überschwemmt den Hof mit fiesem Gegacker und penetrantem Gescharre.

Neuerdings wird sogar die Nahrungskette von diesen Hühnerrowdys in Frage gestellt. Sie werfen sich vor die zwar harmlosen, aber immerhin Raubkatzen des Hofes, wenn ahnungslose Feriengäste versuchen, die Katzen zu verwöhnen.

Statt einer lieben, weichen Katze haben die Feriengäste plötzlich ein Tier mit spitzem Schnabel und nackten Füßen in der Stube. Und von draußen drängen noch welche nach…

Also: Vorsicht beim Leckerchen geben, immer erst rechts und links gucken, ob kein Huhn in der Nähe ist. Achten Sie auf verräterisches Rascheln im Gebüsch, stellen Sie eine Wache in die Tür, sichern Sie Müsli und alles, was Körner enthält.

Die Hühnerbande ist zwar nicht gefährlich, aber auch nicht so richtig kuschelig.

Veröffentlicht unter

Zahme Fasane – die Fortsetzung

von Petra Rolfs

schaeferei-reiterei-rolfs_fuehnchen

Sicher wollen Sie wissen, wie die Geschichte von zahmen Fasanen und wilden Hühnern weiterging.

Die Zeit war schnell gekommen, dass die kleinen Fasane groß genug waren, um Wichtelhausen zu verlassen. Zusammen mit ihrer ‚Hühnermutter‘ zogen sie in den großen Hühnerauslauf. Die kleinen Fasane waren schon recht selbstständig, so dass wir uns keine großen Sorgen machen mussten, ob sie sich zurechtfinden würden.
› weiterlesen

Veröffentlicht unter

Von zahmen Fasanen und wilden Hühnern

von Petra Rolfs

schaeferei-reiterei-rolfs-zahme_fasane

Sie kennen doch diese großen Vögel, die nachts in den hohen Bäumen um den Hof schlafen und deren Ruf klingt wie eine rostige Tür, die geöffnet wird? Es sind wilde Fasane. Diese Vögel leben nun auch in Wichtelhausen und glauben, sie wären Hühner.
› weiterlesen

Veröffentlicht unter